Menu
menu

Pressemitteilungen

Baubeginn für Sanierung des Kreisverkehrs bei Zierau

22.07.2022, Magdeburg – 90/2022

  • Ministerium für Infrastruktur und Digitales

Am nächsten Mittwoch (27.07.) beginnen im Altmarkkreis Salzwedel mehrwöchige Bauarbeiten am Kreisverkehr zwischen Zierau und Fleetmark. Das Land Sachsen-Anhalt investiert knapp anderthalb Millionen Euro in die umfassende Fahrbahnerneuerung an dem wichtigen Knotenpunkt der beiden Landesstraßen (L) 1 und L 15. Im Zuge dessen bekommt auch die L 15 auf rund 900 Metern in Richtung Lüge eine neue Asphaltdecke.

Um die Verkehrsbehinderungen während der Arbeiten auf das notwendige Mindestmaß zu beschränken, wird das Bauvorhaben in drei Abschnitte unterteilt, die nacheinander voll gesperrt sind. Autofahrer sollten sich darauf einstellen und mehr Zeit einplanen

Im ersten Bauabschnitt werden die Abzweige („Äste“) Depekolk und Ladekath/Fleetmark gesperrt. Der Verkehr aus Winterfeld, mit Ziel Arendsee/Fleetmark, wird über die L 15 (Lüge, Jeetze, Brunau) auf die Kreisstraße (K) 1089 in Richtung Plathe und Kerkau umgeleitet. Von dort erfolgt die Verkehrsführung weiter über die L 10 nach Fleetmark.

Danach (2. Bauabschnitt) müssen die Äste nach Zierau und Lüge/Brunau gesperrt werden. Der Verkehr aus Winterfeld, in Fahrtrichtung Arendsee/Fleetmark bzw. Brunau, wird bereits ab Zierau über die K 1386 nach Badel und von dort weiter über die K 1387 (Thüritz) und die K 1088 wieder auf die L 15 in Richtung Brunau geführt. Ab Brunau ist die Umleitung nach Arendsee weiter über die K 1089 (Plathe, Kerkau) und die L 10 in Richtung Fleetmark/Arendsee ausgeschildert. Autofahrer aus Depekolk kommend werden über die L 1 nach Fleetmark und von dort weiter über die L 10 und K 1089 nach Kerkau und Plathe in Richtung Brunau umgeleitet.

Für den 3. Bauabschnitt muss die freie Strecke der L 15 vom Kreisverkehr bis Lüge voll gesperrt werden. Der aus Winterfeld und Jeggeleben kommende Verkehr mit Ziel Brunau, wird dann ebenfalls ab Zierau über die K 1386 nach Badel und von dort weiter über die K 1387 (Thüritz) und K 1088 wieder auf die Landesstraße L 15 in Richtung Brunau geführt. Autofahrer aus Depekolk, die in Richtung Brunau/Lüge unterwegs sind, nutzen vom Kreisverkehr aus die L 1 bis Fleetmark und gelangen von dort weiter über die L 10 und K 1089 (Kerkau, Plathe) nach Brunau.

Am 10. September soll alles fertig sein.

Impressum:
Ministerium für Infrastruktur und Digitales
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse-mid@sachsen.anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Suche in Pressemitteilungen

Sie können auch in Pressemitteilungen suchen.

Kontakt für Medienvertreter

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Infrastruktur und Digitales
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 567 - 7504 oder 7581
Fax: +49 391 / 567 - 7509

E-Mail: presse-mid(at)sachsen-anhalt.de