Menu
menu

Schulen ans Netz

Als erstes Bundesland überhaupt hat Sachsen-Anhalt damit begonnen, flächendeckend Schulen zwischen Zeitz und Arendsee mit einem modernen Glasfaseranschluss auszustatten. Der aktuelle Umsetzungsfortschritt kann jetzt online in einer Karten-App abgerufen werden.

Stand der Umsetzung

Mit Stand vom 27. Juli 2022 haben 681 Schulstandorte einen schnellen Internetanschluss erhalten. Insgesamt will das Digitalministerium im Rahmen des Projektes ITN-XT bis Ende 2022 890 Schulstandorte ans Glasfasernetz anschließen. Mit dem Projekt unterstützt die Landesregierung die Digitalisierung der Schulen und stärkt die Nutzung digitaler Medien im Unterricht.

Karten-App „Schulen ans Netz“

Mittels der Karten-App „Schulen ans Netz“ können Informationen zu geplanten Anschlüssen sowie bereits ausgestatteten Schulen online abgerufen werden. Aufgeschlüsselt nach Schulstandorten gibt die App detailliert Auskunft über die jeweiligen Planungsstände. Schulstandorte, die bereits über einen Glasfaseranschluss verfügen, sind grün markiert. Standorte, deren Anschluss geplant ist, sind mit orange gekennzeichnet sind. Mit blau sind Schulstandorte markiert, die sich im Ausbau befinden.

Bildungsmanagementsystem Sachsen-Anhalt

Das Bildungsmanagementsystem ermöglicht eine schnelle und sichere Kommunikation und unterstützt Verwaltungs-, Planungs– und Statistikprozesse für Schulen, Schulbehörden und weitere an schulischen Prozessen beteiligte Einrichtungen des Landes.  Somit wird die Verwaltungsarbeit aller beteiligten Einrichtungen vereinfacht und optimiert. Eine wesentliche Grundlage für den Einsatz des Bildungsmanagementsystems bildet der Glasfaseranschluss. Dieser besteht aus einem schnellen Internetanschluss und einer modernen Sicherheitskomponente.

Häufig gestellte Fragen


Erhält jede Schule einen Glasfaseranschluss?

Insgesamt haben 870 Schulen im Land Sachsen-Anhalt Bedarf an einem Glasfaseranschluss gemeldet und nehmen am Projekt teil.

Wann wird der Glasfaseranschluss bereitgestellt?

Nach Beantragung des Glasfaseranschlusses werden unverzüglich die entsprechenden Baugenehmigungen eingeholt und Bauvorbereitungen getroffen. Die Tätigkeiten sind sehr individuell und variieren daher zeitlich.

Welchen Bearbeitungsstatus hat die Schule?

Den Status können Sie der Karten-App entnehmen. 

Was bedeuten "in Planung", "in Ausbau" und "online"?

Der Status "in Planung" bedeutet, die Schule wurde zur Bauausführung an die Auftragnehmerin übergeben. Sobald die Bauarbeiten für den Glaserfaseranschluss gestartet sind, wechselt der Status zu "in Ausbau". Nach Abschluss der Ausbauarbeiten ändert sich der Status zu "online". Der Schulstandort verfügt jetzt über einen leistungsfähigen Glasfaseranschluss.

Welche Kosten entstehen der Schule für Bereitstellung und Nutzung?

Die Bereitstellung des Glasfaseranschlusses ist unentgeltlich. Die monatlichen Nutzungskosten werden derzeit vom Land getragen.

Was passiert nach der Bereitstellung des Glasfaseranschlusses?

Mit Bereitstellung des Glasfaseranschlusses verfügt die Schule über einen sehr schnellen Internetanschluss. Die weitere technische Ausstattung der Schulen und die Nutzung des Internetanschlusses gehören nicht mehr zum Umfang des Projektes.

Wer ist Ansprechpartner bei Fragen rund um den Glasfaseranschluss?

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte über das Funktionspostfach per E-Mail an: fibre4edulsa.itn-xt(at)sachsen-anhalt.de.

Kontakt

Sie möchten weitere Informationen zur Versorgung der Schulen im Land Sachsen-Anhalt mit einem schnellen Glasfaseranschluss?

Wenn Sie Fragen zur Umsetzung oder zu spezifischen Standorten haben, steht Ihnen das Projektteam gern per E-​Mail unter fibre4edulsa.itn-xt(at)sachsen-anhalt.de zur Verfügung.