Menu
menu

Pressemitteilungen

In Lützen beginnt umfangreiche Straßensanierung

28.10.2021, Magdeburg – 18/2021

  • Ministerium für Infrastruktur und Digitales

Am Montag beginnen in Lützen (Burgenlandkreis) umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt im Zuge der Bundesstraße (B) 87. Autofahrer müssen sich rund ein halbes Jahr lang auf Behinderungen einstellen.

Bis voraussichtlich Mai nächsten Jahres (2022) wird die Fahrbahndecke der Göteborger Straße zwischen der Einmündung der Kreisstraße (K) 2189 (Schweßwitzer Straße) und dem Ortsausgang in Richtung A 38 auf einer Länge von knapp 500 Metern erneuert. Im Zuge der Bauarbeiten werden auch die Anlagen zur Straßenentwässerung ertüchtigt sowie beide Bushaltestellen in diesem Abschnitt barrierefrei umgebaut. Die Kosten dafür betragen insgesamt voraussichtlich mehr als 400.000 Euro.

Um die baubedingten Beeinträchtigungen für Anlieger und Verkehrsteilnehmer während der Bauzeit auf das unvermeidliche Mindestmaß zu beschränken, dabei zugleich aber auch die Sicherheit der Bauarbeiter zu gewährleisten, wird die Maßnahme in vier Abschnitten realisiert, die nacheinander gesperrt werden müssen. Bis zur Winterpause soll der erste Bauabschnitt fertig sein.

Ursprünglich sollten die Arbeiten schon im September beginnen. Grund für die Verschiebung sind coronabedingte Lieferengpässe beim erforderlichen Material.

Umleitungsführung:

Während des 1. Bauabschnitts wird der Verkehr geteilt. Das heißt, stadtauswärts kann die Baustelle passiert werden (Einbahnstraße). Stadteinwärts ist eine Umleitung über die Starsiedeler Straße (L 189) ins Stadtzentrum ausgeschildert. Bis zur südlichen Zufahrt der Tankstelle bleibt die B 87 in beiden Richtungen frei befahrbar. Bis Ende Dezember laufen hier die Arbeiten. Danach (Winterpause) wird die B 87 vollständig wieder für den Verkehr freigeben.

Sobald es die Witterung im nächsten Frühjahr erlaubt, werden die Arbeiten am 2. Bauabschnitt aufgenommen.

Dann bleibt die B 87 nur bis zur Zufahrt zum Gewerbehof (LHT Lützen eG) in beiden Richtungen befahrbar. Ansonsten gilt die gleiche Verkehrsführung wie in Bauphase 1 (Einbahnstraße).

Die 3. Bauphase erfordert eine Vollsperrung der B 87 im südlichen Teil der Baustrecke. Die Umleitung soll dann komplett über die L 189 (Starsiedeler Straße) erfolgen. Eine Zufahrt zu den Einkaufsmärkten und zur Tankstelle im Baubereich wird weiter möglich sein.

Für die 4. Bauphase muss der nördliche Abschnitt der B 87 voll gesperrt werden. Auch hier wird der Verkehr derweil über die Starsiedeler Straße umgeleitet. Anliegergrundstücke, Einkaufsmärkte und die Tankstelle sind auch im 4. Bauabschnitt jederzeit erreichbar.

Impressum:
Ministerium für Infrastruktur und Digitales
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse-mid@sachsen.anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Suche in Pressemitteilungen

Sie können auch in Pressemitteilungen suchen.

Kontakt für Medienvertreter

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Infrastruktur und Digitales
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 567 - 7504 oder 7581
Fax: +49 391 / 567 - 7509

E-Mail: presse-mid(at)sachsen-anhalt.de