Menu
menu

Pressemitteilungen

Ortsdurchfahrt Teutschenthal wird für mehr als 3,7 Millionen Euro ausgebaut

13.06.2022, Magdeburg – 67/2022

  • Ministerium für Infrastruktur und Digitales

In der vorigen Woche haben in Teutschenthal (Saalekreis) die ersten vorbereitenden Arbeiten zum umfassenden Ausbau der Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße (L) 164 begonnen.Das Land Sachsen-Anhalt (rd. 1,7 Mio. Euro), die Gemeinde (rd. 720.000 Euro), der örtliche Wasser-/Abwasserverband (rd. 1,3 Mio. Euro) und der Stromversorger Mitnetz (rd. 36.000 Euro) investieren insgesamt mehr als 3,7 Millionen Euro in das gemeinschaftliche Vorhaben.

Bis Ende nächsten Jahres (2023) soll der gut 600 Meter lange Abschnitt der Albert-Heise-Straße, zwischen der bereits neu errichteten Würdebachbrücke und der Kreuzung mit der Langen Lauchstädter Straße, grundhaft saniert werden.

Zunächst wird die geplante Umleitungsstrecke ertüchtigt, da die Ortsdurchfahrt für die umfangreichen Bauarbeiten voll gesperrt werden muss. Das wird ab 27. Juni der Fall sein.

Neben dem grundhaften Ausbau der Fahrbahn auf einer Breite von sechs Metern werden auch der Geh- und Radweg teilweise erneuert. Am Anfang des Abschnitts (Bereich der Brücke) sowie an der Stützwand wird der Straßenverlauf im Zuge der Baumaßnahme optimiert und damit sicherer. Fachleute sprechen hier von einer Krümmenverbesserung, wobei die Fahrbahn in diesen Bereichen auch verbreitert wird.

Die Versorgungsunternehmen nutzen das Vorhaben für die geplante Verlegung der Schmutz- und Regenwasserkanäle, Trinkwasserleitungen und Kabeltrassen.

Während der Vollsperrung führt eine weiträumige Umleitung für den Durchgangsverkehr über die Bundesstraße (B) 80 und die L 173 zunächst in Richtung Schotterey, von hier weiter über die L 172 (Großgräfendorf/Schafstedt), die L 177 in Richtung Steuden, dann auf die L 164 (Etzdorf-Teutschenthal) wieder auf die B 80.

Für Anlieger wird eine innerörtliche Umleitung über die Lange Lauchstädter Straße sowie die Gemeindestraßen Am Busch und Feldstraße zur Albert-Heise Straße eingerichtet.

Impressum:
Ministerium für Infrastruktur und Digitales
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse-mid@sachsen.anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Suche in Pressemitteilungen

Sie können auch in Pressemitteilungen suchen.

Kontakt für Medienvertreter

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Infrastruktur und Digitales
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 567 - 7504 oder 7581
Fax: +49 391 / 567 - 7509

E-Mail: presse-mid(at)sachsen-anhalt.de