Menu
menu

Pressemitteilungen

In Bornstedt wird neue Straßenbrücke gebaut

24.06.2022, Magdeburg – 70/2022

  • Ministerium für Infrastruktur und Digitales

Am Mittwoch (29.06.) beginnen in Bornstedt (Landkreis Börde) im Zuge der Landesstraße (L) 24 die Arbeiten für eine neue Brücke über den Röthegraben.

Das Land Sachsen-Anhalt investiert rund 820.000 Euro in den Ersatzneubau.

Das Vorgängerbauwerk – eine Gewölbebrücke aus dem Jahr 1900 – wies mittlerweile sehr starke Schäden auf, so dass eine Sanierung nicht mehr in Betracht kam.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich ein knappes halbes Jahr. Solange muss die Hauptstraße in Bornstedt voll gesperrt werden. Der Verkehr wird innerorts von der Ortsumgehung Bornstedt kommend über die ehemalige Bundesstraße (B) 1 südlich um die Baustelle herumgeführt (Gegenrichtung analog).

Die neue Brücke wird ein modernes Rahmenbauwerk aus Stahlbeton, auf dem künftig eine insgesamt acht Meter breite Fahrbahn zur Verfügung steht. Außerdem sind beidseitig anderthalb Meter breite Gehwege vorgesehen.

Vor Wintereinbruch soll der Ersatzneubau für den Verkehr freigegeben werden.

Impressum:
Ministerium für Infrastruktur und Digitales
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
E-Mail: presse-mid@sachsen.anhalt.de

Pressemitteilung als PDF

Suche in Pressemitteilungen

Sie können auch in Pressemitteilungen suchen.

Kontakt für Medienvertreter

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ministerium für Infrastruktur und Digitales
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg

Tel.: +49 391 / 567 - 7504 oder 7581
Fax: +49 391 / 567 - 7509

E-Mail: presse-mid(at)sachsen-anhalt.de