Menu
menu

Radverkehrsförderung in Sachsen-Anhalt

Für den Neu-, Um- und Ausbau von Radverkehrsanlagen und Radverkehrsinfrastruktur in Sachsen-Anhalt stehen zahlreiche Förderprogramme und Ansprechpartner/innen zur Verfügung. Die Radverkehrskoordination im Ministerium für Infrastruktur und Digitales hilft Ihnen dabei, das richtige Förderprogramm für Ihr Projekt zu finden.

Die Programme im Überblick

Die Zuständigkeiten beim Radverkehr sind je nach Themenschwerpunkt – Alltagsradverkehr, touristischer Radverkehr und ländlicher Wegebau – unterschiedlichen Ministerien zugeordnet.
Nachstehend finden Sie ressortübergreifende Zusammenstellung der aktuellen Förderprogramme in Sachsen-Anhalt, inklusive weiterführenden Informationen sowie die Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartner/innen.

Förderung des Alltagsradverkehrs mit dem Sonderprogramm „Stadt und Land“

Sonderprogramm zur Förderung kommunaler Investitionen in den Alltagsradverkehr.

Förderung des Alltagsradverkehrs mit EFRE-Mitteln

Förderprogramm für die Erarbeitung, Fortschreibung und Umsetzung von Konzepten und Maßnahmen für eine nachhaltige, multimodale Mobilität in den Städten und ihrem Pendlerraum.

Förderung des Alltagsradverkehrs mit ELER-Mitteln

Förderprogramm für die Entwicklung einer nachhaltigen, multimodalen Mobilität im Rahmen der lokalen Entwicklungsstrategien mit LEADER durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Förderung von Radverkehrsinfrastruktur über die Landesrichtlinie „Sachsen-Anhalt Revier 2038“

Förderprogramm im Rahmen der Strukturförderung der sachsen-anhaltischen Braunkohleregion.

Förderung von Fahrradabstellanlagen über das Schnittstellenprogramm des Landes

Programm zur Förderung des Neu- und Ausbaus sowie Umgestaltung von Fahrradabstellanlagen an aktiven Zugangsstellen zum Schienenpersonennahverkehr.

Förderung touristischer Radrouten und Infrastruktur

Radverkehrsförderung im Zuge der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“.

Förderung multifunktionaler ländlicher Wege

Programm zur Förderung von Wegen, die neben der landwirtschaftlichen Nutzung auch dem  Rad- und Fußverkehr dienen.

Lastenradförderung

Eine Unterstützung zur Neuanschaffung von Lastenrädern sowie elektrisch unterstützten Lastenrädern (Lastenpedelecs) ist im Zuge des Programms zur Förderung des Alltagsradverkehrs mit EFRE-Mitteln möglich.